Herr Laun, Sie sprechen heute über Wechseljahrbeschwerden, die früher oder später jede Frau betreffen.

Ja, die Wechseljahre sind ein natürlicher Prozess. Die klassischen Symptome im Alter zwischen 44 und 60 Jahren sind Wallungen, Schwitzen, Herzbeschwerden, Schlafstörungen, Depressive Verstimmung, Reizbarkeit, Ängstlichkeit, Körperliche und geistige Erschöpfung, Sexualprobleme, Harnwegsbeschwerden, Trockenheit der Scheide, Gelenk- und Muskelbeschwerden. Die Veränderungen des Hormonspiegels können die Stimmung massiv beeinflussen und auch für Familie und Freunde belastend sein. Denn plötzlich bringt die Frauen jede Kleinigkeit aus der Ruhe und alles nervt und ist zu viel.

 

Was kann Frau dagegen tun?

Es gibt Hormon-Ersatz-Therapien, also die künstliche Hormonzufuhr (HRT), mit dem Ziel die durch den Hormonabfall auftretenden Beschwerdebilder mit Kombinationspräparaten aus Östrogen und Gestagen entgegenzuwirken. Allerdings hat die Hormonzufuhr beachtliche Nebenwirkungen. Nur ein paar Zahlen dazu:

  • 113% mehr Thrombosen
  • 41% mehr Schlaganfälle
  • 29% mehr Herzinfarkte
  • 26% mehr Brustkrebs

                       

 Gibt es auch andere Behandlungsformen, frei von Nebenwirkungen?

Die psychischen Beschwerden wie Schlaflosigkeit, Hitzewallungen und Reizbarkeit können mit Akupunktur gut behandelt werden.
In der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) eignen sich diese pflanzlichen Heilmittel:

  • Cimicifuga (Traubensilberkerze oder Schlangenkraut) besitzt östrogenartige Wirkstoffe, die vor Osteoporose (Knochenschwund) schützen können, ebenso die Gefässe vor Arteriosklerose und positiv auf emotionaler Ebene wirken
  • Hopfen: leicht östrogene Wirkung, wirkt beruhigend
  • Salbei: nicht heiss trinken, gut gegen Schweissausbrüche
  • Ginseng: hat tonisierende Wirkung
  • Weissdorn: bei nachlassender Herzleistung
  • Johanniskraut: ausgleichende Wirkung, bei leichten Verstimmungen und leichten Depressionen
  • Schafgarbe: wirkt auf die Beckenorgane
  • Frauenmantel: entspannende und beruhigende Wirkung
  • Melisse und Baldrian: beiSchlaflosigkeit und Nervosität
  • Pflanzliche Östrogene ausSoja und Rotklee

Bei der Bachblütentherapie empfehle ich Mustard gegen depressive Verstimmung, Walnut für die Lebensumstellung und Scleranthus gegen innere Zerrissenheit. Schüssler Salze eignen sich ebenfalls bei Wechseljahrbeschwerden. Calcium fluoratum Nr.1 für die Knochen. Magnesium phosphoricum Nr.7 für die Nerven. Ferrum phoshoricum Nr.3 gegen Hitzewallungen.

 

Haben Sie Tipps gegen Wechseljahrbeschwerden für alle, die nicht gleich auf ein Präparat greifen wollen?

Reduzieren Sie Übergewicht – im Fettgewebe werden aktive Östrogene gebildet, somit fördert Übergewicht Brust- und Gebärmutterkörperkrebs. Meiden von tierischen Fetten- besser ist Fischöl und Olivenöl. Essen Sie viel Obst und Gemüse. Konsumieren Sie häufig Phytoöstrogene (pflanzliche Heilmittel). Verzichten Sie auf zu viel Alkohol und treiben Sie regelmässig Sport.

Und hier noch mein persönlicher Tipp für eine gesunde Ernährung in den Wechseljahren:

  • Essen Sie abwechslungsreich und vollwertig, die Auswahl und Kombinationen sind wichtiger als die Menge
  • Essen Sie mehrmals täglich Vollkorn und/oder Kartoffeln
  • Essen Sie 5x Obst und Gemüse pro Tag, roh und gedämpft
  • Essen Sie 1x pro Woche Fisch
  • Eier und Wurstwaren mässig geniessen
  • Reduzieren Sie fetthaltige und fette Lebensmittel
  • Trinken Sie viel Wasser
  • Bereiten Sie das Essen schonend zu
  • Mässiger Konsum von Kaffee und Alkohol
  • Und nehmen Sie sich Zeit und Musse beim Essen. En guete!

 

Wieso sollten Frauen in den Wechseljahren JUST VITA Body Balance nehmen?

Es gibt viele Produkte mit Soja oder Rotklee-Extrakt auf dem Markt. Einzigartig bei JUST VITA Body Balance und ganz besonders hervorzuheben ist die Kombination aus Rotklee, Grün-Tee und dazu mit einem ausgesprochen hohem Theanin-Gehalt.

Wissenschaftliche Studien lassen darauf schliessen, dass es speziell in der Kombinationswirkung mit anderen natürlich vorhandenen Aminosäuren des Grün-Tees zusammen mit dem darin enthaltenen Koffein eine besondere Wirkung auf die Gesundheit entfaltet. Vor allem in diesen Bereichen:

  • Denkleistung, Lernfähigkeit, Gedächtnis und Konzentrationsfähigkeit
  • Herz-/Kreislaufsystem
  • Bluthochdruck
  • Aktivierung und zugleich Harmonisierung des zentralen Nervensystems
  • Entspannende und angstlösende Wirkung
  • Förderlich gegen psychischem und emotionalem Stress

Für mich ist die psychische Wirkung des Theanin eine nebenwirkungsfreie Alternative zu Kava Kava, Baldrian oder Johanniskraut und somit die ideale Ergänzung der anderen wunderbaren Bestandteile von JUST VITA Body Balance.

Und übrigens auch für Diabetiker und Allergiker geeignet, da sie frei von Gluten, Fruktose, Süssstoffen und Lebensmittelzusatzstoffen sind.

Was macht Sie so sicher?

JUST hat die JUST VITA Body Balance Kapseln auf ihre Wirksamkeit getestet. Mit der sogenannten Menopause Rating Scale (MRS-Test), einer weltweit wissenschaftlich anerkannten Methode, haben die Testerinnen über einen Zeitraum von drei Monaten ihre Wechseljahrbeschwerden alle 14 Tage mittels Fragebogen notiert. Je höher die Punktezahl, desto mehr Beschwerden, je weniger Punkte, desto besser fühlten sich die Frauen.

Die psychischen, körperlichen und urogenitalen Beschwerden reduzierten sich durchschnittlich um 60 %. Bei drei Frauen waren die Beschwerden sogar komplett weg.

Das Ergebnis war so überragend gut, dass JUST die Zusammensetzung zum Patent angemeldet hat.

Kann man diese Kapseln auch vorbeugend einnehmen?

Ja, auch wenn die Frauen noch nicht in den Wechseljahren sind, ist die Einnahme vorher sinnvoll. Ich empfehle sie auch bei Menstruationsproblemen.

Das Rotklee-Extrakt wirkt sich übrigens auch positiv auf die Haut aus. Die enthaltenen Antioxidantien schützen die Haut vor zellschädigenden freien Radikalen, so dass sie vor lichtbedingter Alterung durch UV-Strahlen bewahrt wird und die Spannkraft behält. Es ist also kein Zufall, dass dem Rotklee-Extrakt ein Anti-Aging-Effekt nachgesagt wird.

Und nicht nur das. Die im Rotklee enthaltenen Phyto-Östrogene haben weitreichend positive Eigenschaften. Sie schützen die Zellen, wirken entzündungshemmend und blutreinigend. Verbessern den Blutfluss, senken das Cholesterin und beugen dem Knochenschwund im Alter vor.

 

Eine letzte Frage. Wie stehen Sie für die JUST-Community zur Verfügung?

Ich freue mich auf die vielen Fragen und Anregungen der JUST-Fans. Meine Erfahrungen als @JUST-Hausapotheker gebe ich gerne an die Community weiter.


JUST begleitet Sie auf Ihrem Weg zu Harmonie und Wohlbefinden während der Wechseljahre mit: