Sie wohnen ausserhalb der Schweiz? Für Bestellungen und Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Vertretung:


Europa         Nord/Mittelamerika         Südamerika         Asien         Australien         Direktvertrieb und Partysystem

Ballonrebe, Herzsamen (Cardiospermum halicacabum)

Herzsamen besitzen eine entzündungshemmende, kortisonähnliche Wirkung, jedoch ganz ohne Nebenwirkungen. Man bezeichnet sie deshalb gerne auch als Kortison der Homöopathie. Damit zählt die Ballonrebe zu einer besonders wichtigen Heilpflanze für geplagte Allergiker. Die einzigartigen Wirk- und Inhaltsstoffe sind unverzichtbar zur Behandlung allergisch-entzündlichen Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Schuppenflechte und Ekzemen.

Herkunft

Die Ballonrebe, auch unter dem Namen Herzsamen bekannt, gehört zu der Pflanzenfamilie der Seifenbaumgewächse und bevorzugt ein tropisches oder subtropisches Klima. Sie stammt ursprünglich aus den warmen Gebieten Afrikas und Amerikas und ist heute in allen tropischen Gebieten zu Hause.

Verwendete Pflanzenteile

Aus den Blüten gedeihen im Herbst ballonartige Kapselfrüchte. Die darin enthaltenen erbsengrossen Samen tragen eine weisse Herzzeichnung. So entstand auch die Bezeichnung Herzsamen. Da die Ballonrebe reich an Flavanoiden, Phytosterolen und Saponinen ist, finden speziell Samen und Wurzeln wertvollen Einsatz in der Medizin.

Verwendung und Wirkung Ballonrebe, Herzsamen (Cardiospermum halicacabum)?

Herzsamen besitzen eine kortisonähnliche Wirkung die sich die Homöopathie zu Nutze macht. Diese kleinen Wohltäter zeigen grosse Wirkung bei allergischen, entzündlichen Erkrankungen der Haut, wie Ekzeme, Schuppenflechte (Psoriasis) oder Neurodermitis. Im Vergleich zu Kortison sind Medikamente mit Herzsamen frei von Nebenwirkungen.

Diese Heilpflanze wirkt entzündungshemmend, Juckreiz stillend auf Haut und Schleimhaut. Die Wirksamkeit der Ballonrebe bei Juckreiz und Ekzemen wurde in zahlreichen klinischen Studien bewiesen. Ob bei chronischen Hautveränderungen wie Neurodermitis oder Psoriasis, sie hilft auch bei allergischen Reaktionen oder Entzündungen, die beispielsweise durch Medikamente oder chemische Reize verursacht worden sind. Zudem wirkt sie feuchtigkeitsspendend und heilt schmerzende Risse, die bei sehr trockener Haut auftreten können. Auch bei rheumatisch-entzündlichen Erkrankungen oder Verdauungs- und Atemwegsbeschwerden findet die Ballonrebe in der afrikanischen traditionellen Kräuterheilkunde Verwendung.

Hierzulande gelten Herzsamen als unterstützende Alternative zur Kortisontherapie. Als Arzneimittel wird die Ballonrebe häufig als Salbe oder Creme angeboten und zur Unterstützung in der kortisonintensiven Dermatologie eingesetzt. Sie kann aber auch oral als Tee oder homöopathische Urtinktur eingenommen werden.




Übersicht