Früher oder später zwickt, knarrt oder kracht es im Knie. Vorsicht ist dann geboten, wenn das Knirschen und Krachen von Schmerzen begleitet wird, ob nach Belastungen oder sogar im Ruhezustand. Diese Zeichen weisen auf einen Knorpelverschleiss im Kniegelenk hin und das kann schmerzhaft sein. Erfahren Sie hier ein paar wertvolle Tipps wie Sie der Knorpelalterung ein Schnippchen schlagen können.

Der Knorpel im Knie dient als Stossdämpfer und Gleitlager. Er besitzt nur wenige Zellen, die sich auch nicht vermehren. Deshalb sollte man mit seinen Knien sehr achtsam umgehen.

Halten Sie den Verschleiss auf!

Verschleisserscheinungen können nicht rückgängig gemacht werden, doch Sie können einiges tun, um sie aufzuhalten. Die richtige Behandlung mindert Schmerzen und verbessert die Beweglichkeit. Zur Entlastung der Gelenke können Medikamente zum Einnehmen und Salben zum Einreiben helfen. Ebenso verbessern physikalische Massnahmen die Beweglichkeit. Doch eines gilt immer: Je früher und konsequenter Sie mit Massnahmen beginnen, umso besser stehen Ihre Chance auf erstaunlichen Erfolg.


Ihre Knorpel lieben ausreichend Bewegung!

So seltsam es klingen mag, doch Bewegung steht ganz oben auf der Liste der Dinge, die Knien besonders gut tut. Gleichförmige Bewegungen ohne Belastung, wie beispielsweise auf dem Fahrradergometer oder beim Schwimmen, werden als besonders angenehm empfunden. Durch Bewegung behalten die Gelenksknorpel ihre Elastizität und Widerstandskraft. Schmerzen können durch Bewegung gelindert werden.


Eine starke Muskulatur entlastet das Kniegelenk!

Starke Muskeln sorgen für dauerhafte Schmerzlinderung und entlasten bei Beschwerden im Knie. Dabei hilft einfaches An- und Entspannen genauso wie spezielles Geräte-Krafttraining oder krankengymnastischen Übungen. Je einwandfreier die Muskeln zusammenarbeiten, umso optimaler werden die Gelenke stabilisiert.


Wärmeanwendungen und gezielte Massagen!

Wärmeanwendungen und gezielte Massagen mit JUST

Alles was Ihre Muskelspannung senkt, lieben gleichzeitig Ihre Kniegelenke. Mit wohltuenden Voll- und Teilbädern mit muskelentspannenden, durchblutungsanregenden ätherischen Ölen und Extrakten aus Wacholder, Arnika oder Teufelskralle, sorgen Sie ganz natürlich für körperliches Wohlbefinden. Gezielte Massagen mit speziellen Kräutercremen unterstützen zudem den Entspannungsprozess.

 

Zur Pflege und Vorbeugung empfehlen wir Ihnen diese JUST Produkte: